Haus des Lichts

Felix und Fanny Meinel werden von Domus ausgesendet um für den in Sighişoara ansässigen Verein Pentru Familia Creştină (siehe Pentru Familia Creştină) eine Jugendarbeit, nach dem Vorbild von Közös Élet aufzubauen.

Dazu werden sie als Hauseltern im Haus des Lichts in Albesti, bei Sighişoara wohnen. Diese Funktion beinhaltet das Schaffens eines Schutzraumes für die Wohngruppe, Ansprechbarkeit, sowie die Ausgestaltung und Bewirtschaftung von Haus und Garten - wobei die Mitarbeiter und Bewohner des Hauses mit einbezogen werden sollen.

Das Hauptziel ihrer Arbeit ist jedoch der Aufbau einer Jugendarbeit für Jugendliche aus den vom Verein betreuten Pflegefamilien. Dazu gehören Angebote für eine sinnvolle Freizeitgestaltung, die Beschäftigung mit dem christlichen Glauben, Lebensbegleitung und die Veranstaltung von Freizeiten auf der Kirchenburg in Arkeden.

Die ersten Schritte zum Aufbau der Arbeit sind das Erlernen der rumänischen Sprache, das Einfinden in die Kultur, sowie das Kennenlernen der Vereinsstrukturen, der Pflegefamilien und Jugendlichen. Die Durchführung des Programms für die Jugendlichen während der Familienfreizeit des Vereins im August bietet dabei eine erste Gelegenheit.