22. November 2017

Rundbrief von Meinels

Es gibt viele interessante Neuigkeiten im Oktober-Rundbrief von Meinels zu lesen.
13. Infobrief Meinel.pdf (1018 kB)

Erstellt von Nele Graf am 22.11.2017 um 21:41 Uhr in Rundbriefe.

06. Oktober 2017

Bericht zur Einweihung der Jugendscheune in Arkeden

„Da soll morgen die Einweihung stattfinden?“ So schoss es mir durch den Kopf als ich am Dienstag, den 13. Juni auf dem Pfarrhof von Arkeden eintraf. Jede Menge Material, viele Autos und noch mehr Menschen füllten den Pfarrhof aus. Doch dank vieler fleißiger Hände konnte tatsächlich am nächsten Tag die Einweihung der (fast) fertiggestellten Jugendscheune erfolgen. Zunächst trafen sich die Mitarbeiter von Közös elet, Freunde und Gäste aus nah und fern zu einem festlichen Gottesdienst in der Kirchenburg. In der Predigt brachte der siebenbürgische Bischof Reinhart Guib seine Dankbarkeit und Freude zum Ausdruck, dass durch Gottes Segen Kirchenburg und Pfarrgelände mit neuem Leben erfüllt wurden und Menschen neue Hoffnung schöpfen. Besonders zu Herzen ging das Lied, welches von den Bewohnern des Haus des Lichts vorgetragen wurde. Obwohl sie mehr oder weniger mit Einschränkungen zu kämpfen haben, brachten sie ihre Freude umso deutlicher zum Ausdruck. Nach dem Gottesdienst erfolgte das Durchschneiden des Bandes an der Jugendscheune, die den Namen „Bethlehem“ erhielt. Bischof, Bürgermeister, Pfarrer der verschiedenen Gemeinden und ich als Vertreter von domus-Deutschland überbrachten Glück- und Segenswünsche. Dann wurde die festliche Tafel mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten eröffnet. Besonders beeindruckend war und ist für mich, das zu dieser Einweihung Menschen aus verschiedenen Ländern, Konfessionen und Nationalitäten zusammentrafen. „Közös elet“ – gemeinsam leben, das war an diesem Tag zu merken.

Erstellt von Nele Graf am 06.10.2017 um 23:32 Uhr.

05. August 2017

Aktueller Rundbrief von Helder

Liebe Freunde,

nachstehend ist der neue Rundbrief von Helder zu finden, mit vielen aktuellen Bildern und Informationen rund um die Arbeit von Helder bei közös elet, aktuellen Infos und Gebetsanliegen. rumaenien_rundbrief_nr._9.pdf (316 kB)

Viel Freude beim Lesen!

Erstellt von Daniela Weiß am 05.08.2017 um 12:45 Uhr in Közös Élet, Newsletter (Közös Élet).

18. Mai 2017

Aktueller Rundbrief von Isabelle

Isabelle gibt Einblicke in ihre Arbeit und den Alltag von Közös elet und lässt uns teilhaben an ihren Gedanken. Herzlichen Dank rundbrief_2017_01.pdf (979 kB)

Erstellt von Daniela Weiß am 18.05.2017 um 12:34 Uhr in Közös Élet, Newsletter (Közös Élet).

11. April 2017

Neuigkeiten von der Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Domusvereins,

am 04.03.2017 fand im Kirchgemeindehaus in Niederlichtenau unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Die Versammlung war eine gute Mischung aus protokollarischen Notwendigkeiten und lebendigen Berichten aus unserer Arbeit. Sehr gefreut haben wir uns, dass die beiden Leiter des CJD Domus, Endre Burus und Istvan Fazakas dabei sein konnten.

Pfarrer Ludwig Seltmann eröffnet den Tag mit einer Andacht zum Thema „Buße“. Im Zuge der üblichen Formalitäten mit Arbeits- und Finanzbericht konnten wir feststellen, dass unsere Spender und Freunde uns auch 2016 reichlich unterstützt haben. Das Geld hat gereicht, alle Kosten konnten gedeckt werden! Euch allen ein herzliches und dickes Dankeschön dafür !!!

Lebendig und in vielen Bilder erhielten wir dann Einblick in die zurückliegenden Arbeit von Közös Élet, der Sozialarbeit im CJD Domus und den Aufgaben von Fanny und Felix im „Haus des Lichts“.

Einige wichtige Veränderungen im Verein wurden an diesem Tag beschlossen:

Daniela Weiß gab ihren Posten an Thomas Friedemann ab, der nun das Amt des Vorsitzenden ausübt. Daniela war seit 2008 unsere Vereinsvorsitzende. Wir danken Daniela an dieser Stelle recht herzlich für ihren treuen und gewissenhaften Dienst.

Thomas Friedemann ist hauptamtlicher Mitarbeiter in der evangelischen Jugend des Kirchenbezirkes Marienberg und liebt Rumänien. Die Versammlung sprach ihm einstimmig das Vertrauen aus!

Zusätzlich haben wir unseren Vorstand verstärkt. Wir konnten Ute Brause für die Vorstandsarbeit gewinnen. Auch sie wurde einstimmig gewählt. Ute begleitet unsere Domusarbeit seit 2000 durch die AG „Geistliches Leben Oßling“. Jetzt wohnt sie in Auerswalde, fast um die Ecke unseres Domusbüros. Herzlich Willkommen in unserem Vorstand!

Weitere Informationen gibt es in unserem Rundbrief „Einsichten“, der in wenigen Tagen erscheinen wird.

Erstellt von Nele Graf am 11.04.2017 um 14:49 Uhr.

07. April 2017

Herzliche Grüße von Helder aus Rumänien

Helder da Cruz berichtet über seine Erlebnisse in den letzten Monaten und wichtige Entscheidungen für seinen weiteren Lebensweg.

Gott segne dich, Helder. rumaenien_rundbrief_nr._8-homepage.pdf (451 kB)

Erstellt von Daniela Weiß am 07.04.2017 um 17:51 Uhr in Közös Élet, Rundbriefe.